WORKWEAR FÜR DEN SOMMER

Workwear für den Sommer

Wir lieben den Sommer, lange Tage, Grillgeruch aus den Gärten, Badesee und Biegartenstimmung. Doch vor dem Feierabend-Vergnügen kommt die Arbeit. Wer jetzt im klimatisiertem Büro sitzt, kann sich entspannt zurücklehnen. Aber hohe Temperaturen lassen die Mitarbeiter auf dem Bau und in den Werkhallen schnell ins Schwitzen kommen. Leider kein Hitzefrei in Aussicht. Mit der richtigen Arbeitskleidung können Sie die sommerlichen Temperaturen jedoch auch bei der Arbeit genießen.

Atmungsaktiv und leicht

Ob kurze Arbeitshosen, T-Shirts oder Poloshirts, dünne Westen und bequeme Sicherheitsshuhe – sie sind die perfekte Basis für heiße Tage im Sommer. Bei der Arbeitskleidung bei großer Hitze kommt es vor allem auf das richtige Material an. Generell ist hier ein Mischgewebe die bessere Wahl als beispielsweise reine Baumwolle. Dies sorgt auch bei starkem Schwitzen für eine optimale Feuchtigkeitsaufnahme und dadurch eine automatische Atmungsaktivität. Wer körperliche Arbeit leistet, der schwitzt und das ist auch gut so. Denn durch das Schwitzen gleicht der Körper seinen Temperaturhaushalt aus – im Sommer entsprechend noch mal mehr. Gutes Funktionsgewebe schafft es den Schweiß schnell von der Haut aufzunehmen und an die Stoffoberfläche abzugeben. 

Polyester ist hier ein klassisches Gewebe, was man auch aus dem Sportbereich kennt. Atmungsaktiv und schnelltrocknend. So kommt es in Kombination mit Baumwolle zum Beispiel beim Leichtgewicht-Champion MYCORE FORCE AIR Bermuda von Weitblick zum Einsatz. Kaum zu spüren beim Tragen und trotzdem super robust. 

Workwear mit UV-Schutz

Bei besonders langem Aufenthalt in der Sonne können Hautschäden verursacht werden. Dafür bieten einige unserer Hersteller Workwear mit UV-Schutz an. Bekleidung, die gemäß EN 13758-2 gekennzeichnet ist, schützt bedeckte Körperstellen vor schädlicher UVA- und UVB-Strahlung. 

Die Europäische Norm dient zur Bestimmung des UPF, d.h. Ultraviolet Protection Factor, übersetzt der UV-Schutzfaktor von Textilien. Ein UPF 40 oder höher schirmt bis zu 98 % der UV-Strahlung ab und bietet damit eine ausgezeichnete Schutzwirkung. So zum Beispiel die Produktlinie KÜBLER REFLECTIQ, die hochsichtbare Warnkleidung besitzt auch die Schutzeigenschaften gegen Ultraviolette Sonnenstrahlung. 

Safety first!

In Arbeitsbereichen mit strengen Vorgaben zum Arbeitsschutz gibt es auch im Sommer nicht allzu viel Spielraum. Und das natürlich auch mit gutem Grund, denn die Sicherheit der Mitarbeiter steht an oberster Stelle. Gerade Sicherheitsschuhe sind in den meisten Handwerksberufen und in der Industrie einfach unabdingbar. Aber auch hier gibt es kleine Möglichkeiten für den sommerlichen Look in Form von Sicherheitssandalen mit Belüftungsschlitzen oder atmungsaktive Sicherheitsschuhe mit integrierten Membran, Textil oder Mesh-Anteil. Zehenkappen aus Kunststoff verbessern das Tragegefühl bei hohen Temperaturen, da sie dadurch besonders leicht sind. 

5 Tipps für den Sonnenschutz

Überhitzung und Sonnenbrand sind Gefahren die der Sommer für Outdoor-Arbeiten mit sich bringt. Hier kommen 5 hilfreiche Tipps für Beschäftigte, die sich im Sommer vor Hitze und Sonne schützen müssen:

1. Das tragen von langer, luftdurchlässiger Kleidung, die möglichst viel Hautfläche bedeckt, verringert das Sonnenbrandrisiko. 

2. Die Augen vor starker Sonneneinstrahlung mit einer Sonnenbrille schützen.

3. Eine Sonnencreme mit mindestens Lichtschutzfaktor 30 schützt freie Hautflächen.

4. Den Körper mit ausreichend Flüssigkeit versorgen. Bei Hohen Temperaturen sollten es 2 bis 3 Liter Wasser am Tag sein. 

5. Die Pausenzeiten unbedingt in schattigen Bereichen verbringen. Das regeneriert den Körper. 

Bereit für den Sommer? 
Sie sind in der Industrie, Logistik oder dem Handwerk tätig und noch auf der Suche nach passender Berufsbekleidung an warmen Tagen? 
Wir beraten Sie gerne bei der passenden Auswahl. 

Share on facebook
Share on email
Share on linkedin